«

»

Gentechnik

In der Verbreitung genmanipulierter Pflanzen liegt das größte Risiko der Gentechnik, da bisher noch niemand sagen kann, wie sich das im Biologischen Gleichgewicht auswirken wird.
Die Frage, ob der Landwirt haftbar gemacht wird, oder ob die Haftung ausgedehnt wird auf die Hersteller des Saatgutes sollte man sich an dieser Stelle auf jeden Fall noch stellen. Der Landwirt hat auf jeden Fall eine Sorgfaltspflicht mit dem Umgang mit so potentiel gefährlichen Pflanzungen. Aber vor allem auch der Hersteller steht hier in der Verantwortung da er auch, im Gegensatz zum Landwirt, über sein Produkt weitreichende Informationen hat. Eine Informations- und Beratungspflicht sollte grundsätzlich festgeschrieben werden.
Die größte Gefahr in der Verbreitung Gentechnisch behandelter Pflanzen liegt wohl in der Verdrängung anderer, natürlicher Pflanzen, die von späteren Generationen zur Behebung der aus Gewinnsucht evtl. verursachten Schäden dringend benötigt werden könnten.

Solange solche Gefahren nicht ausgeschlossen werden können sollte man, außer zu Forschungszwecken, ganz auf gentechnische Pflanzungen verzichten. Auch hier kann man Risiken nicht ganz ausschließen, aber wir wollen uns ja auch weiterentwickeln.

Schreibe einen Kommentar