«

»

Jeder hat Anspruch

auf ein Arbeitsentgelt ab der Höhe des Mindestlohns. Ist ein Arbeitgeber aus wirtschaftlichen Gründen nicht in der Lage ein entsprechendes Entgelt zu zahlen, muss er einen Antrag auf Lohnkostenhilfe, bzw.  -ersatz stellen können. Dies würde verhindern, dass arbeitende Menschen von der Behörde schikaniert werden können, nur weil sie einen unterbezahlten Job haben. (bei Aufstockern zu Harz4 durchaus nicht selten)
Pauschallöhne müssen mindestens dem Mindestlohn bei Regelarbeitszeit entsprechen.

Andererseits ist vermutlich das Bedingungslose Grund Einkommen die sozial verträglichste Form der Versorgung und sollte als langfristiges Ziel für eine gerechtere Gesellschaft. angestrebt werden.

Schreibe einen Kommentar